„So that one may be a better person“

Krav Maga Training für Jugendliche (12- bis 17-Jahre) orientiert sich am Training für Erwachsene. Eine starke Persönlichkeit wird seltener Opfer von Übergriffen – nicht nur im Jugendalter!

Was wird trainiert?

1. Selbstverteidigung
Krav Maga ist Selbstverteidigung: Gefährliche Situationen früh zu erkennen und geeignete Gegenmaßnahmen zu ergreifen wird im Krav Maga für Jugendliche gezielt trainiert. Gewaltprävention steht dabei an erster Stelle!
Unter Einsatz aller zur Verfügung stehender Mittel soll die körperliche Konfrontation vermieden werden.
Die Stimme, das Auftreten, das Wissen um die eigene Kraft; all das zeigt, dass man kämpfen kann, aber nicht muss. Es werden einfache und effektive Techniken gelehrt, um sich bei körperlichen Angriffen schnell und wirkungsvoll zu verteidigen. Die Prävention ist jedoch immer die erstrebenswerteste Lösung.

2. Fitness
Körperfliche Fitness: Kraft und Ausdauer;
mentale Fitness: Selbstwertgefühl, Selbstbehauptung, Durchsetzungsvermögen, Respekt, Disziplin und Entschlusskraft:
Wir bieten eine kontrollierte Umgebung zum Auspowern.
Wir kämpfen nach Regeln.
Wir trainieren die Selbstkontrolle.

Das Krav Maga Training für Jugendliche ist körperlich fordernd und somit eine ideale Möglichkeit den Schulstress abzubauen.

Wie wird trainiert?

Unter Einsatz modernster Lehrmethoden und spannendem Material werden Koordination, Kondition und Konzentration geschult.

Neben den Grundlagen der effektiven Selbstverteidigung und des Selbstschutzes werden Elemente, die vor allem für Jugendliche relevant sind, behandelt, z.B. Verhalten bei mehreren Aggressoren, Bedrohungen mit und ohne Waffen.

Eines der Hauptziele des Krav Maga für Jugendliche ist es, das Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen zu stärken. 

 Trainingszeiten
12-17jährige: Mittwochs 17:15 Uhr – 18:45 Uhr Ziegelstraße 50 (Waldorfschule)

 

Bereit für Löwenkravt?