„So that one may be a better person“

Kinder sind nicht nur physisch kleiner als Erwachsene, auch ihre Psyche ist anders entwickelt.
Die Bedrohungen, denen unsere Kinder ausgesetzt sind, sind Andere.
Außerdem haben Kinder meist noch keine oder wenig Erfahrungen im Umgang mit kritischen Situationen, so dass Intuition und Feingefühl geschult werden sollten.

Bedrohungen für Kinder kommen

  • aus ihrem Lebensumfeld (Straßenverkehr, Elektrizität, gefährliche Gegenstände, Internet, …)
  • von (fremden) Erwachsenen
  • von Gleichaltrigen

Dem gilt es, im Training Rechnung zu tragen.

 Das Training der Jugendlichen orientiert sich stärker am Erwachsenentraining. Wir trainieren, gefährliche Situationen zu erkennen, bestenfalls zu vermeiden und sie so schnell und effektiv wie möglich zu beenden. Das Training für Jugendliche ist körperlich fordernder und bietet damit den perfekten Ausgleich zu bewegungsarmen Schultagen.

 

Was wird trainiert?

1. Selbstverteidigung
Krav Maga ist Selbstverteidigung: Wir trainieren spielerisch den Ernstfall.
Unter Einsatz aller zur Verfügung stehender Mittel soll aber die körperliche Konfrontation vermieden werden.
Die Stimme, das Auftreten, das Wissen um die eigene Kraft; all das zeigt, dass man kämpfen kann, aber nicht muss.
Die Kinder lernen, zwischen Mobbing Gleichaltriger und körperlichen Bedrohungen zu unterscheiden und angemessen zu reagieren.
Angepasst an Alter, physische und psychische Voraussetzungen werden die Kinder geschult, reale Bedrohungen zu erkennen (Schikanen, Drangsalieren von Gleichaltrigen, Kidnapping, körperliche Übergriffe durch fremde Erwachsene) und ihnen zu entkommen.

2. Fitness
Körperfliche Fitness: Kraft und Ausdauer;
mentale Fitness: Selbstwertgefühl, Selbstbehauptung, Durchsetzungsvermögen, Respekt, Disziplin und Entschlusskraft:
Wir bieten eine kontrollierte Umgebung zum Auspowern.
Wir kämpfen nach Regeln.
Wir trainieren die Selbstkontrolle.
Wir lassen die Kinder herausfinden, welche Kraft in ihren Aktionen steckt.

Wie wird trainiert?

Spiele lehren die Kinder Anweisungen zu befolgen und Regeln zu beachten, jeweils angepasst an Alter und physische und mentale Fähigkeiten.
Unter Einsatz modernster Lehrmethoden und kindgerechtem Material werden Koordination, Kondition und Konzentration spielerisch geschult.
Die Kinder werden in 3 Altersstufen unterteilt: Je älter, desto mehr nähert man sich dem Curriculum der Erwachsenen.

Trainingszeiten
5-7jährige: Freitags 15-16 Uhr, Meeboldstraße 1
7-12jährige: Freitags 16-17 Uhr, Meeboldstraße 1
12-17jährige: Mittwochs 17:15 Uhr – 18:45 Uhr Ziegelstraße 50 (Waldorfschule)

Bereit für Löwenkravt?